Turnier in Kitzbühel - Schuelerliga Kitzbuehel

Direkt zum Seiteninhalt

Turnier in Kitzbühel

Bezirksmeisterschaft
In Kitzbühel/Langau wird der Herbstmeister gekürt - Torverhältnis entscheidet über Halbfinalteilnahme!
Extrem spannend verlief das 2. Turnier der Sparkassen Schülerliga in Kitzbühel.
Leider musste Daniel Ellmerer bei diesem Turnier mit seinen Burschen von der NMS Kirchberg vorzeitig WO geben, da er nicht genügend Spieler zur Verfügung hatte. Doch die anderen Teams lieferten sich bei traumhaften Bedingungen (perfektes Wetter und beste Platzbedingungen) einen extrem spannenden Wettbewerb.
Als klar stärkstes Team erwiesen sich einmal mehr  die Jungs der NMS 2 St. Johann mit ihrem Trainerduo Gabriel Stöckl und Marco Kals. Sie schafften auch das Kunststück im Verlauf der gesamten Herbstmeisterschaft kein einziges Gegentor zu bekommen und setzten sich mit 5 Siegen und einem Unentschieden klar durch.
Einzig den Kickern aus Westendorf gelang es im Spitzenspiel gegen den Herbstmeister mit einem Unentschieden (0:0) zumindest einen Punkt zu entführen. Damit erreichten die Burschen von Thomas Naschenweng mit 14 Punkten (3 Siege und 2 Unentschieden) den 2. Platz.
Um die weiteren beiden Halbfinaltickets gab es einen wahren Krimi, denn auch nach den Spielen wusste keiner so recht wer nun auf den Plätzen 3, 4 und 5 war, da drei Teams punätzen 3, 4 und 5 war, da drei Teams punktegleich (8 Punkte) waren und nun das Torverhältnis herangezogen werden musste. Hier setzten sich dann schlussendlich die Kicker der NMS Kitzbühel 1 mit ihren Betreuern Sean Caldell und Thomas Hartl mit 9:3 Toren gegen die NMS Fieberbrunn, die vom Trainerteam um Markus Ehrensperger und Didi Tengg bestens vorbereitet wurden, mit 7:5 Toren durch. Das Nachsehen hatte das junge Team von Kitzbühel 2 von Bernhard Prokopetz, das mit 6:8 mit dem undankbaren 5. Platz Vorlieb nehmen musste. Ganz knapp dahinter  mit 4 Punkten die Kicker von Joachim Gstrein von der NMS Kössen, die aber in einigen Spielen zeigten, welch Potential in ihnen steckt. Punktelos blieb im Herbstdurchgang lediglich das Team der NMS Kirchberg von Daniel Ellmerer.
Die Torschützenliste führt nun Tobias Baumann von der NMS 2 St. Johann mit 4 Toren an, gefolgt von Julian Reich von der NMS Westendorf mit 3 Toren.
Auf Grund der Ergebnisse des Herbstdurchganges kommt es nun im Frühjahr zu den genau gleichen Halbfinalpartien wie im letzten Jahr: In St. Johann treffen die Teams von der NMS 2 St. Johann und der NMS Fieberbrunn aufeinander und in Westendorf die NMS Westendorf gegen NMS Kitzbühel 1!
Das große Bezirksfinale wird heuer in Fieberbrunn stattfinden.

                   

Jetzt geht es dann aber ab in die Halle, wo am 28.11. ein Futsal Vorbereitungsturnier in Kitzbühel stattfindet, ehe es dann im Jänner das große Hallen Bezirksfinale in Kössen gibt!








Zurück zum Seiteninhalt