Frühjahrsmeisterschaft - Schuelerliga Kitzbuehel

Direkt zum Seiteninhalt "imSideBarObjects">

Frühjahrsmeisterschaft

Bezirksmeisterschaft
Entscheidungen im Halbfinale fallen im Westendorfer Waldstadion und im Koasastadion in St. Johann!

NMS WESTENDORF - NMS KITZBÜHEL 2 9 : 0 (7 : 0)
Die Sparkasse Schülerliga Meisterschaft 2017/18 biegt auf die Zielgerade. Die Kicker der NMS Westendorf, der erklärte Meisterschaftsfavorit, empfängt als Herbstmeister die NMS Kitzbühel 2. Die Westendorfer nützen den Heimvorteil und vor allem ihre körperliche Überlegenheit voll aus. Nach einem kurzen Abtasten läuft die Tormaschinerie voll an. Mit dem 1 : 0 in der siebten Minute ist der Bann gebrochen und die Tore fallen wie am Fließband.

Die Begegnung aus Sicht des Bezirksreferenten Walter Zimmermann:
Die Partie in Westendorf war eine sehr einseitige Sache und bestand eigentlich aus 3 Spielabschnitten:
  1. Beide Teams in Bestbesetzung; Andretter Jakob drückt der  Partie seinen Stempel auf; mit 6 Toren bis zur Halbzeit ist er  hauptverantwortlich am klaren 7 : 0 für Westendorf.

  2. Westendorf Betreuer Tom Naschenweng gönnt Jakob und dem  zweiten Spielmacher Julian Reich eine Pause und plötzlich gibt es einen  offenen Schlagabtausch mit einigen großen Einschussmöglichkeiten für die  junge Kitzbüheler Truppe; doch es fallen keine Tore und es bleibt beim  7 : 0.
  3. Jakob und Julian Reich kommen die letzten 10 Minuten wieder  ins Spiel und Westendorf drückt wieder mehr und es fallen durch Maxi Bucher und Julian Reichzwei weitere Tore für Westendorf.
Somit lautet der deutliche Endstand 9 : 0 für die Kicker aus Westendorf,  die nun voll motiviert in das Bezirksfinale "dahoam" gehen!

NMS 2 ST. JOHANN - NMS FIEBERBRUNN 6 : 3 (5 : 2)
Die NMS 2, körperlich den Fieberbrunnern eigentlich unterlegen zieht in Halbzeit 1 ein gefälliges Spiel auf und führt zur Pause nicht unverdient 5 : 2.
Völlig überraschend der starke Leistungsabfall in der zweiten Spielhälfte. Fieberbrunn findet immer besser ins Spiel und verkürzt auf 5 : 3.
Der Treffer zum 6 : 3 bringt die Entscheidung, Fieberbrunn gibt sich geschlagen.


NMS WESTENDORF - NMS KITZBÜHEL 2  9:0 (7:0)
NMS 2 ST. JOHANN - NMS FIEBERBRUNN 6:3 (5:2)




Für Hubert Fuchs, dem Langzeit - Schülerliga Betreuer war es nach 40 SCHÜLERLIGAJAHREN das letzte Heimspiel im Koasastadion - er verabschiedet sich im Herbst in die Pension!

HUBERT, DANKE FÜR DEINEN UNERMÜDLICHEN EINSATZ!
Zurück zum Seiteninhalt