Bezirksfinale - Schuelerliga Kitzbuehel

Direkt zum Seiteninhalt

Bezirksfinale

Bezirksfinale
GROSSES SL-BEZIRKSFINALE 2018 IM WALDSTADION VON WESTENDORF
Die Schülerligateams der NMS Westendorf, NMS 2 St. Johann, NMS Fieberbrunn,  NMS Kitzbühel 2,  NMS Kitzbühel 1 und NMS Kirchberg zu Gast in Westendorf beim Schülerliga Bezirksfinale 2018.

Perfektes Sparkassen Schülerliga Bezirksfinale 2018 in Westendorf
 
 
Am 2. Mai fand die Kitzbüheler Bezirksmeisterschaft der Sparkasse Schülerliga Fußball ihren krönenden Höhepunkt mit dem Bezirksfinale in Westendorf.
 
Thomas Naschenweng und sein Team hatten alles perfekt vorbereitet und einem spannenden Turniertag stand nichts mehr im Weg, nachdem auch das Wetter mit den Kickern Einsehen hatte und sich von seiner besten Seite zeigte.
 
Gleich die erste Partie um Rang 5 und 6 sollte die trefferreichste des Tages werden. Die  sehr motivierten und stark aufspielenden Kicker der NMS Kirchberg überraschten dabei das doch höher eingeschätzte Team der NMS Kitzbühel 1 und führte schon zur Halbzeit mit 3:1. Für den Endstand von 5:2 sorgten auf Seiten der Kirchberger der 3fach Torschütze Cengizken Ozkoporök und Stefan Horngacher mit 2 Toren, sowie für Kitzbühel Bachler Nico und Vedovotto Gabriel. Somit war die erste Überraschung perfekt: NMS Kirchberg wird 5. und die NMS Kitzbühel 1 muss sich heuer mit dem 6. Rang zufrieden geben.
 
Das Spiel um Platz 3 und 4 war das spannendste und ausgeglichenste des Tages – es standen sich die beiden Halbfinalverlierer der letzten Woche, die NMS Fieberbrunn und die NMS Kitzbühel 2, gegenüber. Luca Leeb brachte gleich zu Beginn des Spieles die Fieberbrunner in Führung und danach gab es auf beiden Seiten zahlreiche Torchancen; es dauerte bis zur 21. Minute ehe Christoph Jöchl mit einem energischen Vorstoß und einem satten Flachschuss den so wichtigen Ausgleichstreffer noch vor der Pause erzielte. Auch die zweite Hälfte verlief sehr ausgeglichen, wenn auch die Fieberbrunner zusehends das Spiel diktierten. So war es dann nochmals Luca Leeb, der den Endstand von 2:1 für die Oranjes aus Fieberbrunn erzielte. Das Betreuerduo Markus Ehrensperger und Didi Tengg konnte damit den 3. Platz vom letzten Jahr verteidigen und für den letztjährigen Bezirksmeister Kitzbühel blieb damit nur der 4. Platz.
 
Das große Bezirksfinale fand dann im Waldstation vor toller Zuschauerkulisse statt, denn die gesamte Schule der NMS Westendorf wollte die Heimmannschaft siegen sehen und unterstütze dementsprechend die Kicker der NMS Westendorf gegen die NMS 2 St. Johann. Der Westendorfer Kapitän und beste Schülerligakicker der gesamten Saison, Jakob Antretter, fand gleich zu Beginn einige Einschussmöglichkeiten vor, doch der starke Schlussmann der St. Johanner Lukas Rier vereitelte eine Chance nach der anderen. So dauerte es bis zur 12 Minute ehe Jakob Antretter das vielumjubelt 1:0 für das heimische Team von Thomas Naschenweng erzielte. Danach entwickelte sich ein sehr gefälliger Schlagabtausch mit Topchancen auf beiden Seiten; kurz vor der Pause hatten die von Trainerlegende Hubert Fuchs bestens eingestellten St. Johanner Kicker mit einem Lattenschuss zudem viel Pech. So blieb es beim 1:0 für Westendorf. Nach dem Seitenwechsel rettete noch einmal Aluminium die Westendorfer vor dem Ausgleich, doch Jakob Andretter mit 2 weiteren Toren und Jakob Vorderwinkler machten in der 2. Hälfte dann alles klar für den neuen Bezirksmeister aus Westendorf, der dieses Finale dann doch noch deutlich mit 4:0 gewann.
 
Den Kickern aus Westendorf wurde von ihrer Bürgermeisterin Annamaria Pliesseis der Siegerpokal überreicht und auch der Filialleiter der Sparkasse Westendorf war über den Erfolg der Heimischen sehr erfreut. Weitere Gratulanten waren der Marketingchef der Sparkasse Kitzbühel Gerald Habison, der für alle Kicker eine Tafel Schokolade mitbrachte und der Direktor der NMS Westendorf Albert Sieberer. Die Truppe um Jakob Antretter darf nun als Vertreter des Bezirkes Kitzbühel nächste Woche am Finalturnier des Unterlandes teilnehmen und spielt damit um den Einzug ins große Landesfinale, das am 30. Mai in Kitzbühel stattfinden wird.
 
Bezirksreferent Walter Zimmermann zeigte sich von den Leistungen der Schülerligakicker vor allem beim großen Finalturnier sehr begeistert und bedankte sich bei allen Spieler/innen, und ganz besonders bei deren Betreuern, die das ganze Jahr über hervorragende Arbeit leisten und neben den zahlreichen Trainingseinheiten ihre Kicker zu den Turnieren begleiten und betreuen. Ein großer Dank ging auch an die Sponsoren und hier vor allem an die Sparkasse Kitzbühel mit Gerald Habison. Einem aus der Runde der SL Betreuer wurde besonders gedankt, nämlich Hubert Fuchs, der nun seit 40 Jahren in der Schülerliga aktiv war und nach dem Sommer in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Seine offizielle Verabschiedung wird dann im Rahmen des Landesfinales am 30. Mai in Kitzbühel erfolgen.
NMS Kirchberg gegen NMS Kitzbühel 1 spielen um Platz 5/6.
Kirchberg setzt sich mit 5:2 durch.
Im zweiten Spiel treffen die NMS Fieberbrunn und die NMS Kitzbühel 2 aufeinander.
Fieberbrunn besiegt die Gamsstädter 2 : 1.
Im "FINALE DAHOAM" trifft die NMS 2 St. Johann auf den Favoriten und Lokalmatador NMS Westendorf.
Die Westendorfer werden ihrer Favoritenrolle gerecht und bezwingen ihren Gegner mit 4 : 0 (1 : 0).








RANG 6: NMS KITZBÜHEL 1







RANG 5: NMS KIRCHBERG








RANG 4: NMS KITZBÜHEL 2







RANG 3: NMS FIEBERBRUNN












RANG 1 UND SL BEZIRKSEISTER 2018
NMS WESTENDORF

SL BEZIRKSMEISTER 2018 WESTENDORF

Zurück zum Seiteninhalt